Top

Infektionen

Unsere Produkte in der Schweiz

  • Sortiment Infektionen

Infektionen
Medikament

Infektionen

VIRGAN®

Ganciclovirum 1.5 mg/g

Medikament

Das Augengel bei Herpesinfektion

 

Behandlung der akuten, oberflächlichen Herpessimplex-Keratitis

  • - Klinische Wirksamkeit 1,2,3 bestätigt durch mehrere internationale klinische Studien
  • - Hervorragende Verträglichkeit 1,2,3
  • - Transparente Gel-Formulierung für mehr Komfort und Akzeptanz beim Patienten
  • - Kassenzulässig

                                                                                                                                       
 

Literatur
1) Data on file, Laboratories Thea (France)
2) Hoh HB, Hurley C, Claove C et al. Randomised trial of ganciclovir and acyclovir in the treatment of herpes
simplex dendritic keratitis: a multi-centre study. Br J Ophthalmol 1996;80:140-143
3) Colin J et al., Ganciclovir ophthalmic gel, 0.15%: a valuable tool for treating ocular herpes, Clinical
Ophthalmology 2007: 1(4) 441-453

Bei Fragen zur Literatur und den Studien, kontaktieren Sie uns gerne per Mail an info.switzerland@theapharma.com

VIRGAN® Zusammensetzung: Wirkstoff: Ganciclovirum; Hilfsstoffe: Carbomerum (Carbopol 974 P), Sorbitolum,
Natrii hydroxidum; Benzalkonii chloridum (75 μg/g), aqua purificata. Indikationen: Behandlung der akuten, oberflächlichen Herpessimplex-Keratitis. Dosierung: 5-mal täglich 1 Tropfen bis zur vollständigen Reepithelisierung der Cornea und anschliessend 3-mal täglich 1 Tropfen über 7 Tage. Die Behandlung dauert im Allgemeinen nicht länger als 21 Tage. Die Anwendung dieses Arzneimittels wird bei Kindern unter 18 Jahren nicht empfohlen. Zum Einbringen in den unteren Bindehautsack des betroffenen Auges. Kontraindikationen: Überempfindlichkeit gegenüber Ganciclovir, Aciclovir oder einen der sonstigen Bestandteile. Warnhinweise: Nicht zur Behandlung von Zytomegalievirus (CMV)-Infektionen der Retina angezeigt. Wirksamkeit bei anderen viralen Formen der Keratoconjunctivitis nicht nachgewiesen. Spezifische klinische Studien mit immungeschwächten Patienten wurden nicht durchgeführt. Bei Patienten mit trockenen Augen und bei Patienten mit geschädigter Hornhaut mit Vorsicht anwenden. Der Kontakt mit weichen Kontaktlinsen vermeiden. Benzalkoniumchlorid kann zur Verfärbung weicher Kontaktlinsen führen. Interaktionen: Wenn mehr als ein Arzneimittel zur Anwendung im Auge angewendet wird, sollten die Arzneimittel in einem zeitlichen Abstand von 15 Minuten verabreicht werden. Virgan sollte als letztes Arzneimittel verabreicht werden. Schwangerschaft, Stillzeit: Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist nicht empfohlen, es sei denn, es gibt keine alternative Behandlung. Frauen im gebärfähigen Alter müssen geeignete Massnahmen zur Empfängnisverhütung anwenden. Männern wird empfohlen, während und bis zu 3 Monate nach Abschluss der Behandlung mit Virgan lokale Massnahmen zur Empfängnisverhütung anzuwenden. Unerwünschte Wirkungen: Sehr häufig: Vorübergehendes Gefühl von Brennen oder Stechen, Reizung des Auges, Verschwommensehen. Häufig: Oberflächliche, punktförmige Hornhautentzündungen, konjunktivale Hyperämie. Packungen: 1 Tube mit 5 g Augengel (A). Zulassungsinhaberin: THEA Pharma S.A., 8200 Schaffhausen Stand der Information: Ausländisches Vergleichsarzneimittel: April 2019. Ohne sicherheitsrelevante Ergänzungen von Swissmedic: Dezember 2020 Ausführliche Fachinformation siehe unter www.swissmedicinfo.ch.

 

Infektionen
Medikament

Infektionen

SPERSADEX® COMP.

Chloramphenicolum 5 mg/ml, Dexamethasoni natrii phosphas 1 mg/ml

Medikament

Bei Entzündungen des vorderen Augenabschnittes, wenn eine Kortikosteroidtherapie indiziert ist und gleichzeitig eine bakterielle Infektion durch Chloramphenicol-empfindliche Keime vorliegt oder ein hohes Risiko für das Auftreten einer solchen Infektion besteht.
 
Zusammensetzung:
 
Chloramphenicolum 5 mg/ml, Dexamethasoni natrii phosphas 1 mg/ml.
 
Hilfsstoffe:
 
Macrogolum 400. Conserv.: Benzalkonii chloridum 0.1 mg/1 ml, Excipiens ad solutionem
 
Zweifache Wirkungsweise: 
 
  • Antibiotikum: Chloramphenicol wirkt auf grampositive und gramnegative Bakterien sowie Spirochäten, Salmonellen, Rickettsien und Chlamydien (Trachom).
  • Entzündungshemmer: Dexamethasons entzündungshemmende Wirkung beträgt etwa das 25-Fache von Hydrocortison.
Dosierung:
 
3 bis 5-mal täglich 1 Tropfen in den Bindehautsack applizieren. 
In akuten Fällen bis 1 Tropfen stündlich.
5 ml Mehrfachdosenbehälter (MD), mit Konservierungsmittel

Liste A